Scheitern im DFB-Pokal

Erstmals seit 15 Jahren: Bayern und BVB schon vorm Viertelfinale raus

Bayern und der BVB sind schon aus dem DFB-Pokal raus.
Bayern und der BVB sind schon aus dem DFB-Pokal raus. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Weder der FC Bayern noch Borussia Dortmund stehen im DFB-Pokal-Viertelfinale 2021/22. Der Sieger der diesjährigen Ausgabe wird damit definitiv ein anderer sein.

In der Saison 2006/07 war es letztmals der Fall, dass der FC Bayern sowie auch Borussia Dortmund nicht im Viertelfinale standen. Im späteren Endspiel besiegte der 1. FC Nürnberg den VfB Stuttgart (3:2 n. V.).

Erstmals seit 2010/11 werden auch weder die Münchner noch die Dortmunder einen Finalteilnehmer stellen. Bei der Ausgabe 2011 schaffte es der FC Schalke 04, den Pokal im Berliner Olympiastadion zu gewinnen. Die Königsblauen setzten sich damals gegen den Zweitligisten MSV Duisburg durch (5:0).

2021/22 wird damit in der Runde der letzten acht Mannschaften ohne den FC Bayern und Borussia Dortmund stattfinden. Die Münchner schieden bereits in der zweiten Runde desaströs mit 0:5 gegen Borussia Mönchengladbach aus, der BVB schied ebenso überraschend am Dienstagabend in Hamburg beim FC St. Pauli mit 1:2 aus.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.01.2022