Einstige Leihstation

Kehrt Risse zum FCN zurück?

Risse spielte einst 18 Monate auf Leihbasis für den Club. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images
Risse spielte einst 18 Monate auf Leihbasis für den Club. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Marcel Risse hat in der abgelaufenen Spielzeit gerade einmal sieben Einsätze absolviert. Der Flügelspieler des 1.FC Köln fehlte dabei oftmals wegen Verletzungen, auch bei Fitness ist er aber nicht mehr erste Wahl. Nun steht womöglich ein Abschied an. Interesse soll es beim 1.FC Nürnberg geben.

Dies berichtet der Express. Demnach sollen ein Zweitligist und ein Klub aus den Niederlanden Interesse an einer Leihe zeigen. Beim Zweitligisten soll es sich eben um den FCN handeln. Für Risse wäre es eine Rückkehr, der 30-Jährige spielte bereits von Januar 2009 bis Juni 2010 auf Leihbasis für die Franken. Insgesamt kam er seinerzeit auf 36 Einsätze (kein Tor), gehörte zur Mannschaft, die in der Relegation gegen Energie Cottbus den Aufstieg schaffte. Mit Dieter Hecking als Sportchef und Robert Klauß als Trainer ist es dem FCN in diesen Tagen durchaus gelungen, eine Aufbruchstimmung zu erzeugen.

Distanz spricht gegen den FCN

Eine erfahrene Kraft wie Risse würde dem Kader gut tun, der Spieler selbst bekäme nochmal die Chance auf mehr Spielanteile. Allerdings, so das Boulevardblatt, spricht die örtliche Distanz gegen Nürnberg. Er wolle wahrscheinlich nicht so weit weg von seinem Wohnort Bergisch-Gladbach weg, heißt es. Um ihn fort zu locken, brauche es womöglich ein echtes Fußball-Abenteuer im nicht-europäischen Ausland. Womöglich bleibt der zweifache Familienvater aber auch in Köln. Sportchef Horst Heldt hat bereits mitgeteilt, dass Risse "sofort wieder zum Team gehört", wenn kein Wechsel zustande kommen sollte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
09.08.2020