Abgang von PSG

Kehrer: Nach Gespräch mit Flick "für Wechsel zu West Ham entschieden"

Kehrer am Mittwoch auf einer Pressekonferenz des DFB. Foto: ANDRE PAIN/AFP via Getty Images
Kehrer am Mittwoch auf einer Pressekonferenz des DFB. Foto: ANDRE PAIN/AFP via Getty Images

Thilo Kehrer wechselte im Sommer von Paris Saint-Germain zu West Ham United - auch auf Rat von Bundestrainer Hansi Flick. Dies hat der Innenverteidiger nun offenbart.

Mit Blick auf die Weltmeisterschaft wäre Thilo Kehrers Platz in der deutschen Nationalmannschaft mehr als nur gefährdet gewesen, wäre er bei Paris Saint-Germain geblieben. Stattdessen entschied sich der 26-Jährige für einen Transfer zu West Ham United. "Für die WM war es wichtig, viel zu spielen", erklärte der gebürtige Tübinger am Mittwoch auf einer Pressekonferenz des DFB.

"Natürlich haben wir darüber gesprochen"

"Ich war vier Jahre in Paris und hatte dort eine äußerst erfolgreiche Zeit, habe viele Titel gewonnen. Es war im Sommer Zeit, einen neuen Schritt und eine neue Herausforderung anzugehen", sagte Kehrer und fügte an: "West Ham ist ein sehr interessantes Projekt. Das hat sich für mich am besten angefühlt." An seinen Wechselgedanken ließ der Defensivspieler auch Hansi Flick teilhaben. "Natürlich haben wir darüber gesprochen, was wichtig ist in dieser Spielzeit, die mit der WM mitten in der Saison speziell ist. Er hat mir gesagt, was er sich generell von den Spielern wünscht", erklärte Kehrer und verriet: "Nach diesem Gespräch bin ich in mich gegangen und habe ich mich für den Wechsel zu West Ham entschieden." Bei den Hammers hat er sich bereits einen Stammplatz erkämpft.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.09.2022