Neuzugang aus München

Kehl: Süle wird beim BVB "eine besondere Rolle einnehmen"

Süle wird die Defensive des BVB verstärken. Foto: Martin Rose/Getty Images
Süle wird die Defensive des BVB verstärken. Foto: Martin Rose/Getty Images

Niklas Süle kommt ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. Nun hat BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl erklärt, was vom Neuzugang aus München erwartet wird.

Dass Borussia Dortmund Niklas Süle vom FC Bayern geschnappt hat, sorgte für Furore. Der Innenverteidiger hat mit dem BVB große Ziele, will Meister werden - und die Münchner hinter sich lassen. Dies passt zu den Ambitionen der Westfalen. "Er wird unter den neuen Spielern sicher eine besondere Rolle einnehmen, weil er in einem gewissen Alter ist und schon einiges erlebt hat in seiner Karriere", sagte Sebastian Kehl im kicker über die Ansprüche an den 26-Jährigen.

Kehl: Süle soll Führungsspieler sein

Der Sportdirektor von Schwarzgelb setzte fort: "Er hat verstanden, was wir von ihm erwarten, und wird durch seine eigene Art und Weise jemand sein, der das Team mit anführen soll. Auch er möchte genau diesen nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen." Neben Süle hat der BVB weitere Transfers getätigt, den 22-jährigen Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg geholt sowie den 20-jährigen Karim Adeyemi von RB Salzburg und den 24-jährigen Salih Özcan vom 1. FC Köln verpflichtet. "Alle unseren jungen Spieler sind sehr ambitioniert, bringen schon ein gesundes Selbstbewusstsein mit, stehen aber teils noch am Anfang ihrer Karriere", so Kehl, "das wird öffentlich häufig ausgeblendet. Sie werden in diesem Prozess entsprechende Unterstützung von gestandenen, sehr erfahrenen Akteuren wie unserem Kapitän Marco Reus oder Mats Hummels benötigen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.06.2022