BVB droht eklatanter Abwehr-Engpass

Kehl: "Personelle Ausfälle dürfen keine Ausrede sein"

Kehl sucht keine Ausreden. Foto: Maja Hitij/Getty Images
Kehl sucht keine Ausreden. Foto: Maja Hitij/Getty Images

Die Befürchtungen von Borussia Dortmund vor der Länderspielpause haben sich bewahrheitet. Schon vor den letzten Spielen der Nationalmannschaften stehen zwei neue Ausfälle fest. Manuel Akanji wurde positiv auf das Coronavirus getestet, Nico Schulz erlitt einen Muskelfaserriss. Sebastian Kehl will nicht hadern.

"Der Trainer macht sich viele Gedanken, wie er es personell lösen wird. Unser Kader ist aber so gut besetzt, dass es mehrere Szenarien geben kann und personelle Ausfälle dürfen keine Ausrede dafür sein, dass wir nicht erfolgreich sein können", so der Lizenzspielerleiter gegenüber den Ruhr Nachrichten. Besonders in der Defensive deutet sich ein eklatanter Engpass an. Neben Akanji und Schulz fehlen bereits die Langzeitverletzten Marcel Schmelzer und Dan-Axel Zagadou. In der Champions League ist zudem Emre Can gesperrt. 

"Es geht nicht nur um dieses eine Spiel"

Kehl allerdings hat wohl noch Hoffnung, dass Akanji am Dienstag in Rom bei Lazio dabei sein kann. "Wir werden noch abwarten müssen. Wir müssen mit diesem Fall behutsam umgehen, weil die Gesundheit des Spielers am wichtigsten ist", betont der langjährige BVB-Kapitän. Gleiches gilt für die bevorstehende Rückkehr von Thorgan Hazard, bei dem es laut Kehl womöglich schon am Samstag bei der TSG Hoffenheim reichen könnte.  "Aber es geht ja nicht nur um dieses eine Spiel in Hoffenheim, sondern es kommen noch einige schwere Wochen in denen wir ihn brauchen werden."

Sieben Pflichtspiele in 22 Tagen

"Also werden wir auch in seinem Fall behutsam vorgehen", versichert der 40-Jährige. Bis zur letzten Länderspielpause des Jahres bestreitet der BVB in 22 Tagen sieben Pflichtspiele. Darunter befinden sich alleine die ersten drei Gruppenspiele in der Champions League, außerdem das Derby gegen den FC Schalke 04 und der Bundesliga-Schlager gegen den FC Bayern. Für derartige Phasen wurde wohl das geflügelte Wort von den 'Wochen der Wahrheit' geprägt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.10.2020