Verletzung bei BL-Debüt

Kapselverletzung: BVB mit Ungewissheit bei Adeyemi

Karim Adeyemi wurde verletzungsbedingt ausgewechselt. Foto: Getty Images.
Karim Adeyemi wurde verletzungsbedingt ausgewechselt. Foto: Getty Images.

Das Bundesliga-Debüt von Karim Adeyemi für Borussia Dortmund war nach 23 Minuten zu Ende. Der Stürmer verletzte sich beim 1:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen am Fuß und hofft offenbar auf eine zeitnahe Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Nach einer knappen Viertelstunde verletzte sich Karim Adeyemi am linken Fuß und kehrte nach einer Behandlung noch einmal auf den Rasen zurück. Die Mühe war jedoch vergebens, in Minute 23 war der Arbeitstag im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen vorüber und Thorgan Hazard wurde für Adeyemi eingewechselt.

Kehl: "Hoffen, dass es nicht so schlimm ist"

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Niklas Süle bangt Borussia Dortmund somit vorerst um den nächsten Neuzugang. "Er hat es noch einmal probiert, es ging dann nicht mehr. Es war angeschwollen. Wir müssen morgen eine Diagnostik machen und hoffen, dass es nicht so schlimm ist", sagte Sportdirektor Sebastian Kehl nach Spielende bei Sky über Adeyemi. TV-Experte Lothar Matthäus berichtete indes von einer kurzen Konversation mit dem Stürmer, der "von einer Kapselverletzung" gesprochen habe.

Trainingscomeback in einer Woche?

 

 

Womöglich droht aber kein langer Ausfall. Wie Sky noch am Samstagabend berichtete, hoffe Adeyemi auf eine Rückkehr ins Mannschaftstraining in einer Woche. Das Auswärtsspiel beim SC Freiburg am kommenden Freitag würde er demnach zu verpassen drohen, gegen Werder Bremen (20. August) erschiene ein Comeback allerdings realistisch.

Florian Bajus  
07.08.2022