Chancenlos

Kampl begründet Niederlage gegen PSG

Kevin Kampl ist Schlüsselspieler bei RB Leipzig.
Kevin Kampl ist Schlüsselspieler bei RB Leipzig. Foto: Getty Images

RB Leipzig konnte seine starke Champions League-Saison nicht krönen und unterlag im Halbfinale deutlich mit 0:3 gegen Paris Saint-Germain. Kevin Kampl nannte die Gründe.

RB Leipzig wirkte schnell eingeschüchtert, nachdem Paris Saint-Germain im Champions League-Halbfinale von Beginn an das Kommando übernahm. Vom Führungstreffer durch Marqinhos erholten sich die Sachsen nicht mehr, schon nach 13 Minuten kippte die Partie in Richtung PSG. "Wir haben nicht unsere beste Leistung auf den Platz gebracht. In solchen Spielen geht viel über die Tagesform, die war nicht perfekt", gab Kevin Kampl im kicker zu.

PSG hat hohe Qualität

Der Mittelfeldspieler erkannte aber die hohe Qualität des Gegners an: "Wir hätten noch mal so einen Tag gebraucht wie gegen Atletico, wobei es auch dann schwer geworden wäre." Kampl lobte den Gegner: "Paris war einfach brutal stark, hat unsere Fehler gnadenlos ausgenutzt und nicht nur durch ihre Weltklasse-Einzelspieler, sondern auch als Team performt."

Kampl sah zuvor nahezu perfekte Leistungen

Der 29-Jährige blickte auf die vorherigen Runden zurück: "Unsere letzten drei Champions-League-Spiele gegen Tottenham und Madrid waren nahezu perfekt." Kampl nahm das Team aber in Schutz: "Es kann so einer jungen Truppe wie unserer dann auch mal passieren, dass wir nicht an unser Leistungslimit kommen. Das haben wir in der vergangenen Ligasaison auch schon erlebt." Er blickte positiv gestimmt nach vorne: "Wir befinden uns nach wie vor in einem Prozess. Wenn du Titel gewinnen willst, musst du konstant abliefern. Daran arbeiten wir."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
20.08.2020