Inter-Vertrag läuft aus

Weil auch BL-Klubs mitmischen? Juves Vorhaben mit Perisic ist kompliziert

Perisic steht vor einer ungewissen Zukunft. Foto: FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images
Perisic steht vor einer ungewissen Zukunft. Foto: FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images

Weil der Vertrag von Ivan Perisic bei Inter Mailand zum 30. Juni endet, ist ein ablösefreier Abgang denkbar. Juventus Turin soll sich Hoffnungen machen, daneben wohl aber auch Klubs aus der Bundesliga.

Am Dienstag berichtete die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport: Juventus Turin holt Angel Di Maria ablösefrei von Paris Saint-Germain - und steht daneben auch davor, Ivan Perisic nach dessen Vertragsende bei Inter Mailand zu verpflichten. Doch laut dem TV-Sender Sky Sport Italia scheint es bei Letzterem noch nicht derart konkret zu sein. Vielmehr gestalte sich das Transfervorhaben der Turiner kompliziert.

Inter will Perisic wohl neues Verlängerungsangebot vorlegen

Die Bianconeri würden Perisic zwar gerne verpflichten, räumen dem Transfer Di Marias aber eine höhere Priorität ein. Sollte der Deal mit Letzterem scheitern, würde dies eine Verpflichtung von Perisic deutlich einfacher gestalten, heißt es seitens des Fernsehsenders. Daneben berichtet die Zeitung La Repubblica, dass eine Vertragsverlängerung von Perisic bei Inter Mailand noch nicht komplett vom Tisch sei. Die Nerazzurri würden gerne mit dem 33-jährigen Kroaten verlängern, ihm ein neues Angebot vorlegen - aber nicht die Forderungen in Höhe von sechs Millionen Euro pro Jahr erfüllen wollen. Demnach ist auch nicht nur Juventus Turin am Angreifer interessiert, sondern auch Vereine aus der Premier League sowie Bundesliga. Eine finale Entscheidung dürfte in den kommenden Wochen fallen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.05.2022