Deal ist offiziell

Enthüllt: So viel zahlt der FC Bayern für de Ligt

De Ligt hat beim FC Bayern einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Foto: fcbayern.com
De Ligt hat beim FC Bayern einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Foto: fcbayern.com

Der FC Bayern und Juventus haben am frühen Dienstagabend den Transfer von Matthijs de Ligt bestätigt. Für den 22-jährigen Niederländer fließen insgesamt etwas weniger als 80 Millionen Euro.

Bislang wurde angenommen, der FC Bayern würde für Matthijs de Ligt eine Fixablöse von 70 Millionen Euro plus 10 Millionen Euro Boni an Juventus überweisen. Die Transfersumme fällt aber in Wirklichkeit etwas geringer aus. Wie Juventus in einer Pressemitteilung bekannt gab, erhalten die Turiner vom FC Bayern einen festen Betrag von 67 Millionen Euro, wobei die Boni-Summe in Höhe von 10 Millionen Euro stimmt.

De Ligt verlässt Juventus nach drei Jahren Richtung München

De Ligt hatte sich Juventus im Sommer 2019 für 85,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam angeschlossen, den italienischen Rekordmeister trotz Vertrag bis 2024 nun vorzeitig verlassen. "Ich bin sehr glücklich, Spieler dieses großen Vereins zu werden. Der FC Bayern ist der erfolgreichste Verein in Deutschland, einer der erfolgreichsten Vereine Europas und auch der Welt", sagt er zu seinem Wechsel. "Ich habe von Anfang an ehrliche Wertschätzung der sportlichen Führung, des Trainers, auch des Vorstandes gespürt, das hat mich überzeugt. Außerdem ist der FC Bayern ein herausragend geführter Klub mit großen Zielen. Ich bin sehr froh, dass ich jetzt Teil der Geschichte des FC Bayern werde", fügte der Innenverteidiger an.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
19.07.2022