Nun Dritter

Juve plötzlich auf Kurs - Allegri: Zuvor "hat niemand daran geglaubt"

Von Allegri fällt Druck ab. Foto: Stefano Guidi/Getty Images
Von Allegri fällt Druck ab. Foto: Stefano Guidi/Getty Images

Juventus befindet sich nach dem 3:0 gegen Lazio Rom in der Serie A wieder auf Kurs. Cheftrainer Massimiliano Allegri freut dies.

In der Serie A belegt Juventus nach dem 15. Spieltag den dritten Tabellenplatz. Die Turiner gewannen ihre letzten sechs Ligaspiele allesamt. "Ich möchte sagen, dass die Jungs in den letzten anderthalb Monaten einige sehr gute Dinge getan haben", sagte Massimiliano Allegri deshalb nach dem Sieg gegen Lazio Rom gegenüber DAZN.

Allegri: "Das ist schon ein Sprung nach vorne"

Obwohl sich Juventus am Ende deutlich mit 3:0 durchsetzte, sei es "nicht einfach" gewesen, so Allegri. Man habe wenig zugelassen und dadurch kein Gegentor kassiert. "Jetzt ist die Weltmeisterschaft, mal sehen, in welcher Verfassung meine Spieler zurückkommen. Dann haben wir alle drei, vier Tage ein Spiel, weil wir donnerstags in der Europa League spielen", fügte Allegri an und betonte: "Vor sechs Tagen hat niemand daran geglaubt, dass wir zur WM-Pause Tabellendritter werden und das ist schon ein Sprung nach vorne. Wir sollten jetzt aber daran denken, unsere Akkus im Hinblick auf den Januar wieder aufzuladen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.11.2022