Bournemouth-Verteidiger

Juve und Milan im Transferduell um ablösefreien Kelly?

Kelly (v.) kann 2024 ablösefrei wechseln. Foto: Getty Images
Kelly (v.) kann 2024 ablösefrei wechseln. Foto: Getty Images

Juventus weigert sich bisher vehement dagegen, in der Serie A unter den Favoriten auf den Scudetto gezählt zu werden. Obwohl die Alte Dame nach zehn Spieltagen erste Verfolgerin von Inter Mailand ist, wähnt sie sich hinter der AC Mailand und SSC Neapel in einem Mehrkampf um Rang vier. Mit Milan soll es nun derweil auch ein Transfer-Duell geben. Lloyd Kelly hat es wohl beiden Klubs angetan.

Im Sommer ablösefrei

Auch interessant: Transferduell um Dragusin? Dies berichtet die in Turin erscheinende Zeitung Tuttosport. Demnach wittern die Traditionsklubs ein gutes Geschäft mit dem Abwehrmann des AFC Bournemouth. Dessen Vertrag läuft am Saisonende aus, mithin winkt ein ablösefreier Wechsel. Juventus soll am 25. Jährigen vor allem seinen starken linken Fuß schätzen, da die Bianconeri derzeit keinen linksfüßigen Innenverteidiger im Kader haben. Gerade Sportchef Cristiano Giuntoli sei von den Qualitäten des Engländers überzeugt, der ein spannendes Gesamtpaket mitbringt.

Auch Liverpool, Spurs und BVB dran?

Kelly hätte Bournemouth bereits im Sommer verlassen können, unter anderem war der FC Liverpool interessiert. Die Cherries schoben einem Abschied aber doch noch einen Riegel vor. Neben den Reds sollen auch die Tottenham Hotspur nun grundsätzliches Interesse hegen, zudem Borussia Dortmund aus der Bundesliga. Dennoch herrscht in Italien offenbar Optimismus, Kelly überzeugen zu können. Bei Juventus lockt dabei wohl am ehesten ein Stammplatz, zudem womöglich die Champions League. Wenn nicht gar doch der neue italienische Meister. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.11.2023