Erneuter Rückschlag

Juve setzt weiter auf Allegri – Trennung zum Saisonende?

Allegri kehrte im Sommer 2021 auf Juventus' Trainerbank zurück. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images
Allegri kehrte im Sommer 2021 auf Juventus' Trainerbank zurück. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Kaum schien es bei Juventus wieder bergauf zu gehen, erfolgte der nächste Rückschlag: ein 0:2 gegen die AC Mailand. Doch Massimiliano Allegri sitzt als Cheftrainer der Turiner scheinbar weiterhin fest im Sattel. Nur wie lange noch?

Juventus tankte mit einem 3:0 gegen den FC Bologona und einem 3:1 gegen Maccabi Haifa Selbstvertrauen in Form von zwei Siegen. Gegen die AC Mailand nützte dies dem italienischen Rekordmeister aber herzlich wenig. Auswärts im Giuseppe-Meazza-Stadion unterlagen die Turiner am Samstag Milan mit 0:2. An eine Entlassung von Massimiliano Allegri sollen die Verantwortlichen bei Juventus trotzdem nicht denken.

Spekulationen um Conte

Dies berichtet die italienische Sportzeitung La Gazzetta dello Sport. Demnach würde nur eine "Katastrophe" dafür sorgen, dass Juventus Allegri inmitten der Saison vor die Tür setzt. Denkbar wäre jedoch, dass sich die Turiner gegen Saisonende vom 55-Jährigen trennen. Gerüchten zufolge wird Antonio Conte als Nachfolger gehandelt (fussball.news berichtete). Conte ist momentan noch Cheftrainer bei den Tottenham Hotspur, sein Vertrag dort läuft jedoch Ende Juni 2023 aus.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
10.10.2022