Tolle Angebote ausgeschlagen

Juve-Legende Marchisio: "Treue zum Trikot nicht verhandelbar"

Marchisio war die Treue zu Juventus viel wert. Foto: Tullio M. Puglia/Getty Images
Marchisio war die Treue zu Juventus viel wert. Foto: Tullio M. Puglia/Getty Images

In modernen Zeiten des Profifußballs ist jahrzehntelange Vereinstreue selten geworden. Spieler, die sich für weite Teile oder gar die ganze Karriere an einen Klub binden, haben deshalb einen besonderen Stellenwert. So auch Claudio Marchisio bei Juventus Turin.

Der ehemalige Mittelfeldspieler wurde in der Stadt geboren, trat der Alten Dame im Kindesalter bei. Abgesehen von einer Leihe nach Empoli und dem Karriere-Ausklang bei Zenit St. Petersburg verbrachte der 34-Jährige seine gesamte Laufbahn bei Juventus. Dabei gab es immer wieder lukrative Angebote für Marchisio. Zum Beispiel warb Inter Mailand als Triple-Sieger unter Jose Mourinho um seine Dienste, wie der 55-fache Nationalspieler gegenüber dem Corriere della Sera bestätigt. "Ich habe abgelehnt", so Marchisio. "Spieler wie ich, Francesco Totti, Daniele de Rossi oder Paolo Maldini haben die gesamte Laufbahn in den gleichen Farben verbracht, von Kindesbeinen an."

Schon Real kassierte Absage

"Unsere Treue zum Trikot ist nicht verhandelbar", stellt sich Marchisio in die Tradition von Serie-A-Größen, die ihrem Klub stets treu blieben. Selbst Real Madrid blitzte so bei ihm ab. Als er 21 Jahre alt war und gerade mit Juventus den Zwangsabstieg in die Serie B korrigiert hatte, buhlten die Königlichen nach eigener Aussage um ihn. Marchisio sagte auch ihnen ab, "weil ich in der Mannschaft meines Herzens, vor meinen Eltern und in meiner Heimatstadt spielen wollte." Insgesamt absolvierte Marchisio annähernd 400 Partien für Juventus, gewann sieben Meisterschaften und viermal das Double.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
17.10.2020