Inter uneinholbar

Juve hakt Meisterschaft ab: "Unser Fokus liegt auf dem zweiten Platz"

Matthijs de Ligt visiert Platz zwei in der Serie A an. Foto: Imago.
Matthijs de Ligt visiert Platz zwei in der Serie A an. Foto: Imago.

Angesichts von 13 Punkten Rückstand auf Inter Mailand gibt Juventus Turin die Hoffnung auf die zehnte Meisterschaft in Serie endgültig auf. Fünf Spieltage vor Saisonende hat Innenverteidiger Matthijs de Ligt die Vizemeisterschaft als Saisonziel ausgerufen.

Es ist nicht das Jahr von Juventus Turin. Der italienische Serienmeister wird den Scudetto aller Voraussicht nach erstmals seit der Saison 2011/12 nicht in den eigenen Händen halten, stattdessen müssen Andrea Pirlo und die Seinen um die Champions League bangen. Nach Spieltag Nummer 33 rangiert Juve punktgleich mit der SSC Neapel und der AC Milan auf Platz vier, gleichwohl beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten Atalanta nur zwei Punkte.

De Ligt: "Ziel, zweiter zu werden"

Während Inter Mailand der Meisterschaft immer näher kommt, konzentriert sich Juve auf die Qualifikation für die Königsklasse: "Wir haben über den Scudetto nachgedacht, aber jetzt ist unser Ziel, zweiter zu werden", erklärte Matthijs de Ligt gegenüber Sky Italia und betonte: "Unser Fokus liegt auf dem zweiten Platz." Im Endspurt trifft Juve unter anderem auf die beiden Mailänder Klubs AC und Inter, zudem steht das Finale in der Coppa Italia gegen Atalanta bevor. "Wir brauchen mehr Intensität, mehr Mut gegen den Ball. Wir müssen besser verteidigen", forderte Innenverteidiger de Ligt vor dem Auftakt des Saisonfinals. 

Florian Bajus  
01.05.2021