Atletico-Star

Joao Felix lässt Bombe platzen: "Ich würde gerne zu Barca wechseln"

Felix war zuletzt von Atletico an Chelsea verliehen. Foto: Naomi Baker/Getty Images
Felix war zuletzt von Atletico an Chelsea verliehen. Foto: Naomi Baker/Getty Images

Joao Felix heizt die Spekulationen um einen Wechsel zum FC Barcelona an. Der Portugiese verrät, dass es sein Kindheitstraum sei, für Barca zu spielen.

Wechselt Joao Felix in diesem Sommer von Atletico Madrid zum FC Barcelona? Für den Angreifer, der in der vergangenen Rückrunde an den FC Chelsea verliehen war, wäre es ein wünschenswerter Schritt. "Barcelona war schon immer meine erste Wahl und ich würde gerne zu Barca wechseln", sagte der 23-Jährige gegenüber dem Journalisten Fabrizio Romano. "Das war schon immer mein Traum, seit ich ein Kind war", fügte der portugiesische Nationalspieler hinzu.

Kann sich Barca Felix überhaupt leisten?

Felix ist vertraglich an Atletico noch bis Ende Juni 2027 gebunden. Doch die Rojiblancos würden ihn bereits in diesem Sommer bei einem passenden Angebot ziehen lassen. Fraglich ist allerdings, ob sich der FC Barcelona einen Felix-Transfer finanziell leisten kann. Bereits in der Vergangenheit wurde der Offensivspieler mit den Katalanen in Verbindung gebracht. Schon das ein ums andere Mal sollen Barca und Atletico Verhandlungen geführt haben, die bislang aber nie zum Erfolg führten. Zuletzt soll Felix noch von einem Wechsel zu Paris Saint-Germain geträumt haben. PSG bekundet offenbar aber kein Interesse an seiner Verpflichtung.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
18.07.2023