Als Trainer in Tschechien aktiv

Jarolim wünscht sich HSV-Rückkehr: "Beste Zeit meiner Karriere"

Jarolim bekam 2015 ein Abschiedsspiel beim HSV. Foto: Imago
Jarolim bekam 2015 ein Abschiedsspiel beim HSV. Foto: Imago

Der Name David Jarolim steht beim Hamburger SV für deutlich bessere Zeiten als die jüngste Vergangenheit. Zwischen 2003 und 2012 fegte der Mittelfeldmann für die Rothosen über die Plätze der Bundesliga und von Europa. Zwischenzeitlich hat der Tscheche eine Trainerkarriere eingeschlagen.

Laut Medienberichten steht er dabei kurz vor einem Wechsel zu FK Usti in der zweiten Liga seines Heimatlands. Könnte er sich einen Verein für sein Engagement aussuchen, es wäre der Hamburger SV. "Ich habe die beste Zeit meiner Karriere in Hamburg verbracht. Klar wäre eine Rückkehr zum HSV mein Traum-Ziel", so Jarolim im Podcast des Hamburger Abendblatts. "Viele würden sicherlich sagen, dass Barcelona oder die Bayern ein Traum wären. Aber ich war so lange in Hamburg, werde die Zeit da nie vergessen."

Anschlussvertrag "in irgendeiner Schublade"

Tatsächlich hätte Jarolim schon lange wieder Teil der HSV-Familie sein können. Ein Anschlussvertrag für einen Posten als Nachwuchstrainer liegt noch heute "in irgendeiner Schublade", wie der 41-Jährige scherzt. "Die Verantwortlichen, mit denen ich den Vertrag abgeschlossen habe, sind nicht mehr da", erklärt der ehemalige Nationalspieler. In der zweiten Amtszeit von Dietmar Beiersdorfer habe er vergeblich versucht, den Vertrag einzulösen.

Duell der Ex-Klubs: Sympathien klar verteilt

Von Groll gegenüber dem HSV kann bei Jarolim aber keineswegs die Rede sein. Stattdessen ist der zu aktiven Zeiten als giftiger Zweikämpfer beim eigenen Anhang äußerst beliebte Mittelfeldmann nach wie vor ein Fan der Rothosen. "Ich schaue mir immer die HSV-Spiele an. Selbstverständlich drücke ich dem HSV am Wochenende die Daumen", so Jarolim. Seine Sympathien sind klar verteilt, dabei geht es für die Elf von Daniel Thioune am Samstag zum 1.FC Nürnberg. Beim Club hatte der Tscheche seine ersten drei Jahre als Stammspieler im Profifußball verbracht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.01.2021