Wäre ablösefrei

Italiener berichten: BVB hat Dybala Angebot vorgelegt

Dybala verlängert seinen auslaufenden Vertrag in Turin nicht. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images
Dybala verlängert seinen auslaufenden Vertrag in Turin nicht. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images

Paulo Dybala wird Juventus Turin zum Saisonende verlassen - und zwar ablösefrei. Der Offensivkünstler dürfte somit für gleich mehrere Top-Klubs interessant sein. Auch für Borussia Dortmund? Angeblich hat der BVB dem Argentinier bereits eine Offerte vorgelegt.

Mit Inter Mailand soll sich Paulo Dybala bereits auf einen Wechsel im Sommer verständigt haben, hieß es noch am Mittwoch. "Ich bestreite bis dato jede Art von Vereinbarung mit irgendeinem Verein. Es wurde noch keine Einigung mit einem italienischen oder ausländischen Klub erzielt", sagte jedoch Dybalas Berater Jorge Antun. Und nun berichtet die italienische Sportzeitung Corriere Dello Sport, dass ein anderer Top-Verein dem noch bis Ende Juni bei Juventus Turin unter Vertrag stehenden Angreifer ein Angebot unterbreitet hat: Borussia Dortmund.

Dybala-Entscheidung steht noch aus

Demnach bietet der BVB Dybala ein Netto-Jahresgehalt von 4,5 Millionen. Allerdings wird auch angegeben, dass eine Entscheidung noch nicht gefallen ist, der 28-Jährige keinen Druck verspüre, sich zeitnah entscheiden zu müssen. Dem Vernehmen nach würde der Linksfuß am liebsten in der Serie A bleiben - und daher Inter Mailand gegenüber Borussia Dortmund vorziehen? Offen und spekulativ. Eine Verkündung, wie sich Dybala entschieden hat, könnte erst in einigen Wochen erfolgen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.05.2022