Japanischer Nationalspieler

"Ist schon krass": Endo weiter Stuttgarts Vielflieger

Endo spult ein ungeheuerliches Pensum ab. Foto: Getty Images
Endo spult ein ungeheuerliches Pensum ab. Foto: Getty Images

Die dritte und letzte Länderspielpause der Hinrunde dürfte dem VfB Stuttgart ganz gelegen gekommen sein. Die Schwaben verloren zuletzt in der Bundesliga an Boden und hoffen auf einige Rückkehrer von Verletzungen. Allerdings bedeuten Länderspiele auch eine hohe Belastung, insbesondere für Wataru Endo.

Der Mittelfeldmann ist dieser Tage wieder als Meilensammler im Flugzeug unterwegs, wenn er für die japanische Nationalmannschaft um die Welt reist. Am Donnerstag gewann der VfB-Kapitän mit den Blue Samurai in Vietnam, am Dienstag geht es im Oman weiter. Der Sechser ist für sein Nationalteam ebenso unentbehrlich wie für seinen Klub. Eine Hoffnung auf eine Nichtberücksichtigung im Sinne der Belastungssteuerung gab es so nicht.

Riesiges Pensum "ist schon krass"

"Die Japaner haben extrem wichtige Spiele, da kann man ihnen den Kapitän nicht wegnehmen", zitieren die Stuttgarter Nachrichten Sven Mislintat. "Wie viele Kilometer er herunterreißt, ist schon krass", sagt der Sportdirektor außerdem. Damit sind zwar vor allem die Flugmeilen gemeint, aber eben auch das sportliche Pensum von Endo. Der nimmermüde Mittelfeldmann führt etwa die interne Laufrangliste beim VfB Stuttgart deutlich an, gewinnt auch weiter sehr viele Zweikämpfe. Von den herausragenden Leistungen im ersten Bundesliga-Jahr scheint Endo aber doch ein gutes Stück entfernt. Dass es nicht zuletzt an der großen Belastung des Olympia-Teilnehmers liegt, der demnächst sein 50 Spiel im Jahr 2021 abspult, ist eine naheliegende Annahme.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.11.2021