Für neuen Vertrag

Irre Summe: Dieses Monster-Gehalt soll Dembele fordern

Dembeles Zukunft gilt noch als ungeklärt.
Dembeles Zukunft gilt noch als ungeklärt. Foto: PAU BARRENA/AFP via Getty Images

Offensivspieler Ousmane Dembele ist vertraglich nur noch bis Saisonende an den FC Barcelona gebunden. Klub und Spieler soll unterschiedliche Vorstellungen bei der Gehaltsfrage haben. Der FC Bayern zieht sich derweil wohl als Interessent zurück.

Wie Bild-Reporter Christian Falk im Podcast Bayern Insider berichtet, ist der FC Bayern nicht weiter an einer Verpflichtung von Ousmane Dembele interessiert. Bei den Münchnern steht zum einen Kingsley Coman vor einer Verlängerung (fussball.news berichtete), daneben hätten die Verantwortlichen des Rekordmeisters mitbekommen, welch astronomischen Forderungen Dembele stellt.

Saftiges Gehalt, üppige Boni

So soll Dembele für einen neuen Vertrag sagenhafte 43 Millionen Euro brutto verlangen. Darin offenbar inbegriffen: Fünf Millionen Euro als Boni für den Gewinn der Champions League sowie zwei Millionen Euro für einen Meistertitel. Für den FC Bayern sei dies deutlich zu viel, zumal Dembeles jetziges Gehalt von elf Millionen Euro netto bereits hoch für die Münchner wäre. Auch der FC Barcelona ist angesichts dieser Zahlen bedient - und würde einen sofortigen Verkauf von Dembele wohl vorziehen. Auf die angeblichen Forderungen scheint damit derzeit weder der FC Barcelona noch der FC Bayern eingehen zu wollen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
07.01.2022