Zugpferd für Latino-Markt

Inter Miami lockt Barca-Star Suarez

Suarez hat sich nach dem Restart von LaLiga in ordentlicher Form präsentiert. Foto: ANDER GILLENEA/AFP via Getty Images
Suarez hat sich nach dem Restart von LaLiga in ordentlicher Form präsentiert. Foto: ANDER GILLENEA/AFP via Getty Images

Luis Suarez gehörte aus sportlicher Sicht zu den Profiteuren der Saison-Unterbrechung im europäischen Fußball. Anstatt einer halben Saison verpasste der Uruguayer infolge einer Knie-Operation nur zwölf Pflichtspiele. Mit dem FC Barcelona will er die Champions League gewinnen. In der Zukunft lockt Inter Miami.

Die neue MLS-Franchise, zu deren Eigentümern David Beckham gehört, soll dem 33-Jährigen bereits ein Angebot unterbreitet haben, wie die Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet. Unklar ist dabei, zu welchem Zeitpunkt der Stürmerstar über den großen Teich wechseln würde. Er steht aktuell bis 30. Juni 2021 unter Vertrag, allerdings verlängert sich das Arbeitspapier automatisch, wenn Suarez in der neuen Saison mindestens 60 Prozent der Spiele von Barca bestreitet. Grundsätzlich wolle der Routinier noch so lange wie möglich bei Barca bleiben, heißt es.

Zugpferd für wichtigen Markt

Jedoch lockt die MLS nicht nur mit hohen Gehältern, sondern auch mit dem Status als absolutem Superstar. Miami soll wiederum nicht nur aus sportlichen Gründen an Suarez interessiert sein, sondern ihn nicht zuletzt auch als Zugpferd für den Latino-Markt betrachten. In der Metropolregion leben über sechs Millionen Menschen, Latinos machen dabei etwa 70 Prozent der Bevölkerung aus. Bei aller Zukunftsmusik gilt der Fokus von Suarez und Co. freilich den nahenden Aufgaben. Im Rückspiel des Achtelfinals der Königsklasse gegen den SSC Neapel hat Barca nach dem 1:1 aus dem März Hausaufgaben zu erledigen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.07.2020