Zweitliga-Lewandowski schlägt weiter zu

Immer wieder Terodde! Thioune: "Die Mannschaft angezündet"

Terodde schnürte seinen dritten Doppelpack. Foto: Imago
Terodde schnürte seinen dritten Doppelpack. Foto: Imago

Der Hamburger SV weist auch nach fünf Spieltagen der zweiten Bundesliga eine makellose Bilanz auf. Gegen die Würzburger Kickers bedurfte es dafür allerdings eines harten Stücks Arbeit. Und eines einmal mehr spielentscheidenden Simon Terodde, für den Daniel Thioune die lobenden Worte bald ausgehen dürften.

"Er hat die Mannschaft heute angezündet", zitiert das Hamburger Abendblatt den Cheftrainer. "Wie er jedes Mal den Ball wieder geholt hat, wie er das Spiel immer wieder schnell gemacht hat", das brachte Thioune ins Schwärmen. Dass Terodde auch noch den Doppelpack beisteuerte, der das Spiel vor dem 3:1 von Tim Leibold in den letzten Sekunden entschied, nehmen sie beim HSV vermutlich schon beinahe als gegeben hin. "Wir haben mit Simon menschlich einen großen Gewinn und sportlich sowieso", freut sich Thioune.

"Eine absolute Tormaschine"

Sein Top-Stürmer steht bei sechs Treffern und einer Vorlage, dreimal gelang ihm ein Doppelpack für die Rothosen. Seinem Ruf als 'Zweitliga-Lewandowski' wird Terodde so absolut gerecht. Auch die Konkurrenz kann da nur neidlos anerkennen, was für eine Granate der HSV verpflichtet hat. "Er ist eine absolute Tormaschine", sagt etwa Marco Antwerpen, Trainer der Kickers. In Hamburg übertüncht die Tormaschine auch noch so manche Schwäche. "Wir sind noch nicht so stabil, wie wir uns das wünschen. Wir müssen uns entwickeln", mahnt Thioune. Terodde kann nun am Freitag endgültig an seiner Legende beim HSV schrauben: Die Rothosen empfangen den FC St. Pauli zum Stadtderby.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.10.2020