Video zeigt

Im Video: Zalazar tritt mit Traumtor in die Fußstapfen seines Vaters

Rodrigo Zalazar erzielte gegen Nürnberg ein Traumtor. Foto: Getty Images.
Rodrigo Zalazar erzielte gegen Nürnberg ein Traumtor. Foto: Getty Images.

Rodrigo Zalazar erzielte beim 2:1-Sieg des FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg ein Tor aus 58 Metern Entfernung. Damit trat er in die Fußstapfen seines Vaters.

Mike Büskens konnte seinen Augen kaum trauen, als Rodrigo Zalazar den Ball in der 15. Minute aus 58 Metern einfach auf das Tor des 1. FC Nürnberg schoss. Keeper Carl Klaus stand jedoch einige Meter zu weit vor seinem Tor, und tatsächlich landete der Ball zur Führung des FC Schalke 04 im Netz.

Zalazar: "Ich dachte, der Ball würde im Aus landen"

Dabei rechnete auch Zalazar nicht mit einem Torerfolg: "Ich konnte es nicht glauben, als ich all die Leute jubeln gehört habe. Ich dachte, der Ball würde im Aus landen", gestand der offensive Mittelfeldspieler bei Sky. "Es war ein unglaubliches Gefühl, das beste Tor meiner Karriere", sagte Zalazar, der verriet, dass sein Vater vor vielen Jahren aus vergleichbarer Position traf: "Mein Vater hat ein ähnliches Tor geschossen, danach meinte er: ‚Jetzt bist du in meine Fußstapfen getreten.'"

Wie der Vater, so der Sohn

 

 

Wenige Minuten später waren beide Tore bereits auf Twitter online. Am 3. April 1993 war Jose Luis Zalazar im Trikot von Albacete Balompie gegen Atletico Madrid mit einem Schuss, der ungefähr auf Höhe der Mittellinie abgegeben wurde, erfolgreich. Sohn Rodrigo war ein paar Meter weiter vom Tor entfernt, die Leistung seines Vaters schmälert dies aber keineswegs. 

Florian Bajus  
16.05.2022