Neues Sturmduo

Im Schatten von Lukaku?! Werner plant keine Flucht bei Chelsea

Timo Werner geht beim FC Chelsea in seine zweite Saison.
Timo Werner geht beim FC Chelsea in seine zweite Saison. (Foto: imago)

Die Verpflichtung von Romelu Lukaku hat beim FC Chelsea große Wellen geschlagen. Mehr als 100 Millionen Euro soll der Belgier den Blues Wert gewesen sein. Doch was passiert jetzt mit Timo Werner? Plant er die Flucht?

Höchstwahrscheinlich nein! Stattdessen freut sich der Nationalspieler auf die Ankunft seines neuen Partners. "Er ist wahrscheinlich einer der besten drei Stürmer der Welt zurzeit. Ein Weltklasse Stürmer, der jeder Mannschaft gut tut", sagte Werner im Interview bei Sky. Wechselgedanken weg vom FC Chelsea waren im Gespräch nicht zu erkennen.

Werner: "Ich bin nicht der Allergrößte"

Werner und Lukaku zusammen: Funktioniert das überhaupt? Laut dem Deutschen ja. "Ich bin nicht der Allergrößte", bezog sich Werner auf seine Körpermaße und ergänzte: "Wenn man allein vorn spielt, dann hat man die Aufmerksamkeit von ein, zwei Verteidigern, die auch sehr bullig sein können." Lukaku soll mit seiner Statur Abhilfe schaffen. "Es ist gut, wenn du neben dir einen hast, der hohe Bälle festmachen und drum herum spielen kann", freute sich der gebürtige Stuttgarter: "Das ist nicht nur für mich, sondern auch für die anderen, ein gutes, neues Mittel."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
12.08.2021