Großes Gehalt und Lieblingsposition

Im Poker um Alaba: PSG gibt weiter Vollgas

Wechselt David Alaba im Sommer zu Paris Saint-Germain?
Wechselt David Alaba im Sommer zu Paris Saint-Germain? (Foto: Philipp Guelland - Pool/Getty Images)

David Alaba wird den FC Bayern München am Ende der Saison verlassen! Wohin der Weg führt, ist noch nicht final geklärt, Real Madrid ist bislang der heißeste Anwärter. Doch auch Paris Saint-Germain mischt noch kräftig im Poker um den Österreicher mit.

Laut Sky-Informationen liebäugelt Alaba weiterhin mit einem Wechsel nach Spanien, wo Real Madrid die besten Aussichten auf eine Verpflichtung hat. Eine finale Entscheidung wurde laut des Pay-TV-Senders noch nicht getroffen. Vielleicht auch, weil Paris Saint-Germain noch ein Wörtchen mitzureden hat. Sky-Experte Max Bielefeld glaubt zu wissen: "Paris wird im Fall Alaba nochmal Vollgas gegen und viel tun, um ihn zu überzeugen."

PSG lockt Alaba mit Gehalt und Lieblingsposition

Sowohl finanziell hat PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi reichlich Argumente, um den 28-Jährigen in die Stadt der Liebe zu locken. Und auch perspektivisch auf dem Rasen wird Alaba viel geboten. Der Defensiv-Allrounder des FC Bayern München könnte bei PSG unter anderem neben Marco Verratti auf der Sechser-Position spielen - seiner Lieblingsposition.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
22.02.2021