Jetzt in Frankreich

"Im Herzen immer HSV‘er" - Pollersbecks Abschiedsgruß

Julian Pollersbeck stand drei Jahre beim Hamburger SV unter Vertrag.
Julian Pollersbeck stand drei Jahre beim Hamburger SV unter Vertrag. Foto: Imago Images

Zum Abschied kramt Julian Pollersbeck noch mal in der Erinnerungskiste. Auf Instagram übermittelt er anlässlich seines Weggangs vom Hamburger SV eine Botschaft mit seinen besten Momenten in drei Jahren HSV.

Lange suchte der Hamburger SV nach einem Abnehmer für Julian Pollersbeck, dann ging es ganz schnell. Vom ersten Gerücht bis zur Finalisierung des Deals mit Olympique Lyon vergingen gerade mal vier Tage. Etwas weniger als eine halbe Million Euro Ablöse nimmt der HSV für seinen Keeper ein, Pollersbeck unterschreibt in Lyon als Vertreter von Anthony Lopes bis 2024. Auf seinem Instagram-Kanal richtet Pollersbeck zum Abschied noch ein paar emotionale Worte in Richtung seines Ex-Klubs.

Hoffnung auf Bundesliga-Rückkehr

Dem HSV mit seinem kompletten Staff aus Spielern, Trainern und Betreuern wünscht Pollersbeck eine erfolgreiche Saison und hofft, dass die Rothosen die Bundesliga-Rückkehr realisieren können. Eine Mission, an der Pollersbeck und Co. in den letzten zwei Jahren gescheitert waren. "Leider verlasse ich den Verein wie ich gekommen bin, und trotzdem werde ich keine Sekunde im HSV Trikot bereuen!", schreibt Pollersbeck und schiebt hinterher: "Ich werde im Herzen immer HSV‘er sein, dank euch!"

51 Spiele im HSV-Trikot

Pollersbeck war in der bis heute letzten Bundesliga-Saison des HSV als eines der größten Torwarttalente Deutschlands vom 1. FC Kaiserslautern in den hohen Norden gewechselt. Zum Abschied stehen letztlich nur 51 Pflichtspiele für den einstigen Erstliga-Dino zu Buche. Auch der neue Trainer Daniel Thioune setzte nach der Vorbereitung lieber auf Daniel Heuer Fernandes.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
22.09.2020