Niederlage gegen Köln

Im Abstiegskampf: Herrlich beim FCA vorm Rausschmiss?

Ein fassungsloser Heiko Herrlich bei der Niederlage gegen den 1. FC Köln. Foto: Imago

Der FC Augsburg kassierte am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage gegen Köln und rutscht tiefer in den Abstiegskampf der Bundesliga. Muss Trainer Heiko Herrlich nun um seinen Job bangen? 

Drei Spieltage sind für den FC Augsburg noch zu spielen, der 1. FC Köln verkürzte mit dem 3:2-Sieg bei den Fuggerstädtern den Rückstand auf zwei Punkte. Vor allem die Augsburger Leistung im ersten Durchgang war am Freitagabend ein Offenbarungseid. Mit einem 0:3-Rückstand ging es für das Herrlich-Team gegen den 1. FC Köln in die Pause. Der Coach selbst sprach nach der Partie davon, dass die Leistung "unterirdisch" war.

"Analysieren, wie es zu so etwas kommen kann"

Manager Stefan Reuter sah sich im Anschluss auch mit der Trainerfrage konfrontiert, verweigerte gegenüber dem Kicker ein Bekenntnis zu Herrlich: "Ich schätze ihn unglaublich, aber erlauben Sie mir, dass wir uns jetzt das Wochenende Zeit nehmen, um gemeinsam zu besprechen und zu analysieren, wie es zu so etwas kommen kann." In den letzten vier Spielen holte der FCA nur einen einzigen Punkt. Das Restprogramm ist zudem anspruchsvoll. Es geht zum VfB Stuttgart sowie zum FC Bayern München und zuhause gegen Werder Bremen. Gut möglich, dass Reuter die allerletzte Option mit einem Trainerwechsel zieht, um den Klassenerhalt nicht zu gefährden.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
24.04.2021