Milan-Star packt aus

Ibrahimovic über Streit mit Raiola: "Er hätte sie weggefegt"

Ibrahimovic spielt seit Januar 2021 wieder für die AC Mailand.
Ibrahimovic spielt seit Januar 2021 wieder für die AC Mailand. Foto: MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images

Zlatan Ibrahimovic und sein Berater Mino Raiola gelten normalerweise als ein starkes Team. Der Stürmer der AC Mailand verrät nun aber, dass er sich mit seinem Agenten bereits auch heftig zoffte.

Seit etlichen Jahren lässt Zlatan Ibrahimovic seine Interessen von Mino Raiola vermitteln. Allerdings wollte der Torjäger während seiner Zeit in Los Angeles (März 2018 bis Januar 2020) nicht, dass Raiola mitverhandelt. "Ich entscheide mich, noch ein Jahr in Amerika zu bleiben, und verhandle deswegen die Vertragsverlängerung. Ganz allein und ohne Mino etwas davon zu sagen, weswegen er sich tierisch aufregt. Es ist der schlimmste Streit, den wir je hatten", schildert Ibrahimovic in seinem Buch Adrenalin.

"Er hätte alles Mögliche verlangt"

Der schwedische Nationalspieler begründet: "Wäre Mino nach meinem ersten Jahr in Amerika in die Verhandlungen eingetreten, hätte er alles Mögliche verlangt, auch Aktien von den Lakers und ein Fahrrad. Mino war zu stark für die Leute dort. Er hätte sie weggefegt, alles kaputt gemacht, und ich hätte nicht mehr in der MLS gespielt." Demnach wirke der Streit bis heute nach: "Das hat er mir sehr übel genommen: 'Du hättest das nicht tun dürfen, Zlatan. Das ist mein Job. Ich hätte mich darum kümmern müssen.' Er hatte recht, natürlich hatte er recht. Aber ich hatte Angst, dass alles scheitern würde. Das habe ich ihm erklärt. Er hat mir das nie verziehen. Bis heute nicht. Ich habe ihn enttäuscht."

"Willst du nicht auch noch ein Fahrrad, um damit mal in die Stadt zu fahren?"

Ibrahimovic wusste nämlich genau, welche Forderungen Raiola stellen könnte. So soll der Italiener vor dem Wechsel 2012 zu Paris Saint-Germain sogar eine ganze Liste angefertigt haben. "Mino notiert alles auf einem Blatt Papier, und schließlich hat er das ganze Blatt mit Extras voll. 'Willst du nicht auch noch ein Fahrrad, um damit mal in die Stadt zu fahren?', fragt er mich schließlich, um mich nach dieser endlosen Reihe von Forderungen aufzuziehen", so Ibrahimovic, der seit Januar 2020 wieder für die AC Mailand auf Torejagd geht und dort noch einen Vertrag bis Ende der Saison besitzt.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.04.2022