Wechsel innerhalb Mailands

Ibrahimovic stichelt: Calhanoglu nutzte Eriksen-Drama aus

Calhanoglu bejubelte einen Treffer gegen Milan aufreizend. Foto: Getty Images
Calhanoglu bejubelte einen Treffer gegen Milan aufreizend. Foto: Getty Images

Hakan Calhanoglu hat im Sommer innerhalb Mailands die Seiten gewechselt. Der türkische Nationalspieler ging ablösefrei von der AC Mailand zu Inter Mailand. Beim amtierenden Meister ist der Mittelfeldmann ein absoluter Leistungsträger. Nun stichelt Zlatan Ibrahimovic gegen den ehemaligen Bundesligaprofi.

"Wir müssen ihm dafür danken, was er für uns geleistet hat und wünschen ihm das beste für die Zukunft. Es klingt böse, aber Calhanoglu hat eine tragische Situation ausgenutzt", schreibt der schwedische Altmeister in seinem neuen Buch (Deutscher Titel: 'Adrenalin: Was ich noch nicht erzählt habe', erhältlich ab März 2022; Zitat via Italian Football TV). Dabei spielt Ibrahimovic auf das medizinische Drama um Christian Eriksen an, das sich bei der EURO im Sommer abspielte.

"Davor gab es keine Angebote für ihn"

Der dänische Mittelfeldmann erlitt während des Spiels gegen Finnland einen Herzstillstand, musste auf dem Feld wiederbelebt werden. "Eriksen hatte eine Herzattacke, sodass Inter einen Spieler auf dieser Position brauchte. So hat sich die Tür für Calhanoglu geöffnet", ätzt Ibrahimovic. "Davor gab es keine Angebote für ihn, weder von Inter noch von sonst wem." Tatsächlich kam die Unterschrift von Calhanoglu bei Inter im Juni eher unerwartet. Zuvor galt ein Wechsel zu Al-Duhail in Katar als wahrscheinlich. 

Bei Inter voll eingeschlagen

"Er ist ein guter Junge und er hat sehr viel von mir gelernt", tönt Ibrahimovic nun. Calhanoglu hatte vier Jahre bei Milan verbracht, absolvierte dabei 38 Spiele an der Seite des Schweden. Bei Inter hat er als Ersatz für Eriksen, der mit einem Defibrillator in der Serie A nicht auflaufen dürfte, voll eingeschlagen. Unter anderem hat der gebürtige Karlsruher bereits fünf Treffer in der Serie A erzielt. Einer davon gelang im Mailänder Derby gegen Ibrahimovics Team, nach einem Treffer vom Elfmeterpunkt jubelte Calhanoglu aufreizend. Gewissermaßen folgt nun eine literarische Retourkutsche.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
07.12.2021