Rückblick

Ibisevic-Hype: Diese Bosnier spielten zuvor auf Schalke

Vedad Ibisevic (Mitte) im Einsatz für Bosnien-Herzegowina.
Vedad Ibisevic (Mitte) im Einsatz für Bosnien-Herzegowina. Foto: Imago

Vedad Ibisevic ist der spektakuläre Neuzugang bei Schalke 04. Der Bosnier, der von Hertha BSC kommt, spendet sein ohnehin niedriges Grundgehalt und spielt quasi nur auf Prämienbasis bei den finanziell in Schwierigkeiten steckenden Gelsenkirchnern. Mit dieser Aktion hat der Bosnier, der im Test gegen den VfL Bochum sein Debüt feiern könnte, auf Anhieb viele Pluspunkte bei den Fans gesammelt - wie auch seine beiden bosnischen Vorgänger bei Königsblau. Ein kurzer Rückblick.

Ibisevic ist nun der dritte Profi aus Bosnien-Herzegowina, der für Schalke 04 aufläuft. Zuvor spielten seine Landsleute Zlatan Bajramovic und Sead Kolasinac für den S04. Bajramovic kam 2005 vom SC Freiburg nach Gelsenkirchen. Der Mittelfeldspieler brachte es in drei Jahren bei Königsblau auf 91 Pflichtspieleinsätze und acht Treffer. Bajramovic fiel mit großem Einsatz auf, doch in seiner dritten Schalker Saison setzte ihn eine Zehenverletzung lange außer Gefecht. Am Ende wechselte er ablösefrei zu Eintracht Frankfurt und beendete dort 2011 seine Karriere. Derzeit ist der gebürtige Hamburger als Jugendtrainer beim Karlsruher SC tätig.

Kolasinac kam 2011 zu Schalke 04

Der nächste Bosnier auf Schalke war Sead Kolasinac. Der Linksverteidiger wechselte 2011 aus der Jugend des VfB Stuttgart zum S04. 2012 stieg er zu den Profis auf und avancierte mit seinem energiegeladenen Spiel auf der Außenbahn zum Publikumsliebling. In 123 Pflichtspielen verdiente sich Kolasinac die große Anerkennung der Fans. 2017 folgte allerdings der Schock für die Supporter. Nach zähen Vertragsverhandlungen verließ Kolasinac ablösefrei den S04 und ging in die Premier League zu Arsenal. Doch nun, drei Jahre später, ranken sich Gerüchte über eine Rückkehr des 27-Jährigen. Womöglich also laufen bald Ibisevic und Kolasinac, die sich aus der bosnischen Nationalmannschaft kennen, gemeinsam für Schalke auf.

Profile picture for user Daniel Michel
Daniel Michel  
05.09.2020