Führungsspieler beim BVB

Hummels: Deshalb ist die Kapitäns-Frage so brisant

Mats Hummels will weiter aufsteigen in der Hierarchie.
Mats Hummels will weiter aufsteigen in der Hierarchie. Foto: Getty Images

Die Hierarchie bei Borussia Dortmund ist klar - oder doch nicht? Mats Hummels drängt mit Macht nach ganz vorne - und könnte damit schon bald eine brisante Debatte auslösen.

Marco Reus ist Kapitän und Lukasz Piszczek sein Vertreter - zumindest auf dem Papier. Doch mit Mats Hummels hat Borussia Dortmund einen Akteur in den Reihen, der sich als Führungsspieler sieht und auch so handelt. Die Kapitänsbinde bleibt zunächst bei Reus, dessen Comebacktermin aber weiterhin offen ist und auch erst im Jahr 2021 liegen könnte.

Vize-Kapitän Hummels? "Doppelt brisant"

Doch wie sieht es mit der Rolle als Vize-Kapitän aus? Dieser Aufstieg von Hummels wäre laut kicker "doppelt brisant". Hierbei müsste einerseits der beim BVB sehr beliebte Lukasz Piszczek auf ruhige und sachliche Art und Weise mitteilen, warum er von Hummels in der Hierarchie überholt wurde. Der Pole geht in seine letzte Saison, Ärger soll vermieden werden.

Verliert Reus an Einfluss?

Aber vor allem Reus müsste damit rechnen, dass Hummels seinen Einfluss ausdehnt. Der Abwehrmann ist von seinem Naturell ein Führungsspieler, dazu kommen noch die vielen Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Sollte sich der 31-Jährige einmal behauptet haben, lässt sich dieser Bereich nicht mehr einschränken.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
13.08.2020