Transfergerüchte

Hütter: "Weiß zu 100 Prozent, dass Trapp hier bleiben möchte!"

Kevin Trapp wird wohl auch in der kommenden Saison das Tor von Eintracht Frankfurt hüten. Foto: Imago

Die Gerüchte bei Eintracht Frankfurt um einen möglichen Abgang von Torhüter Kevin Trapp hielten sich zuletzt hartnäckig. Trainer Adi Hütter bereitete dem Ganzen nun ein Ende.

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Schon vor Wochen hat sich Frankfurts Trainer Adi Hütter deutlich positioniert und sich hinter seine Nummer eins Kevin Trapp gestellt und seinen Verbleib in Aussicht gestellt. Nachdem zuletzt erneut Gerüchte um einen Wechsel aufkamen, stellte der Österreicher auf Nachfrage von fussball.news klar: "Man sollte das Gerücht ad acta legen. Ich spreche mit Kevin und weiß zu 100 Prozent, dass er hier bleiben möchte." Eintracht Frankfurt wird also auch in der kommenden Saison auf seinen Stammkeeper und Führungsspieler bauen können. 

Trapp selbst überrascht über die Gerüchte

Hütter verdeutlichte auch, dass der Keeper selbst durchaus verwirrt ist ob der vielen Spekulationen um seine Person: "Zu gewissen Gerüchten wirkt er manchmal sehr überrascht." Zuletzt stand ein Wechsel zu Stade Rennes in die Ligue 1 im Raum. Trapp war 2018 erst leihweise, ein Jahr später dann fest zu den Hessen zurückgekehrt, nachdem er schon von 2012 bis 2015 am Main spielte und dann für drei Jahre zu Paris Saint-Germain wechselte. Seitdem gehört der 30-jährige Nationalspieler zu den unverzichtbaren Größen im Team. Und auch Hütter setzt auf seinen Schlussmann.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
24.09.2020