Gerüchteküche brodelt

Hütter spricht über intensive Stürmersuche - Pinamonti ein Kandidat?

Auch Andrea Pinamonti von Inter Mailand wird bei Eintracht Frankfurt als Neuzugang gehandelt. Foto: Imago

Eintracht Frankfurt wartet weiter auf einen Neuzugang. Seit dem 1. Januar ist das Transferfenster offen, ein Nachfolger für den abgewanderten Bas Dost wurde noch nicht präsentiert. Trainer Adi Hütter sprach über den Stand der Dinge und äußerte sich zu einem Kandidaten.

Quasi täglich flattert ein weiterer Name durch die Gazetten des deutschen Fußballs, wenn es um einen neuen Angreifer für Eintracht Frankfurt geht. Der letzte Kandidat: Andrea Pinamonti von Inter Mailand. Der 21-Jährige ist bei Inter nur zweite Wahl, eine Leihe könnte Thema werden, allerdings ist der Italiener derzeit noch verletzt. "Klar, kenne ich den Spieler. Er ist U21-Nationaslpieler von Italien. Ein interessanter Spieler", sagte Frankfurts Coach Adi Hütter auf die Personalie angesprochen. Der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio hatte laut Transfermarkt.de berichtet, dass die Hessen für den Angreifer finanziell sogar an die Schmerzgrenze gehen würden.

"Das eine oder andere Problem"

Die Eintracht allerdings hat sich laut Hütter noch auf keinen Kandidaten festgelegt: "Es sind mehrere da. Es gibt beim einen oder anderen das eine oder andere Problem", gab der Österreicher Einblick in die Stürmersuche, die möglichst zeitnah beendet werden soll. Zuletzt wurden auch Sam Lammers (Atalanta Bergamo) und Divock Origi (FC Liverpool) als Kandidaten neben Luka Jovic (Real Madrid) und Joshua Zirkzee (FC Bayern München) gehandelt. "Die sportliche Führung ist sehr intensiv dahinter, dass wir es viel früher schaffen als zum 31. Januar, einen Neuzugang zu verpflichten", ergänzte Hütter. Druck auf Sportvorstand Fredi Bobic übte der 50-Jährige aber nicht aus: "Manchmal braucht man die entsprechende Geduld. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir jemanden finden werden, der zu uns passt."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
07.01.2021