"Eisernes Bollwerk"

Hütter: So wollen wir Unions Abwehrriegel knacken

Frankfurts Andre Silva (m.) von der Berliner Defensive um Marvin Friedrich (l.) und Robert Andrich umzingelt. Foto: Imago

Die Defensive von Union Berlin ragt in der Bundesliga im Kalenderjahr 2021 heraus. Zuletzt wurden die Köpenicker gar als "eisernes Bollwerk" betitelt. Eintracht Frankfurt will das nun überwinden.

Zwölf Spiele absolvierte Union Berlin in der Bundesliga 2021 bislang. Die Bilanz: Vier Siege, fünf Unentschieden, drei Niederlagen bei 11:9 Toren. Weniger Gegentore als die Berliner kassierte nur der VfL Wolfsburg. Seit fünf Spielen ist Union zudem ungeschlagen. Eintracht Frankfurt empfängt am Samstag (15:30 Uhr) folglich einen äußerst schweren Gegner. "Union ist die Mannschaft, die insgesamt am drittwenigsten Tore kassiert. Sie sind taktisch sehr diszipliniert. Es ist wahnsinnig schwer gegen sie zu spielen. Urs Fischer macht dort einen Riesenjob", sagte Frankfurts Coach Adi Hütter auf Nachfrage von fussball.news und ergänzte: "Sie verteidigen einfach wahnsinnig gut. Eine sehr unangenehme Mannschaft."

"Flach hinter die Kette kommen"

Entsprechend forderte der Österreicher im Vorfeld bereits ein schnelles Umschaltspiel seiner Mannschaft: "Wenn du es nicht schaffst, schnell in die Spitze zu spielen, nachzurücken, dann kommen sie unglaublich schnell hinter den Ball." Lange, hohe Bälle sind gegen Union dabei kein probates Mittel. "Die sind ganz, ganz schwierig. Da sind gefühlt alle 1,90, 1,92 Meter groß. Deshalb müssen wir schnell und flach kombinieren, flach hinter die Kette kommen", offenbarte Hütter bereits einen Teil seines Matchplans. Gelingt dieser, glaubt der Eintracht-Trainer, "dass wir unsere Chancen haben." Die Eintracht ist 2021 in der Bundesliga übrigens das Team mit den zweitmeisten Toren (27), eines der offensivstärksten Teams der Liga trifft auf eines der defensivstärksten - die Partie gegen Union könnte taktisch folglich eine hochinteressante werden. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
20.03.2021

Feed