"Clasico" der Bundesliga

BVB vs. FCB Vorentscheidung im Titelkampf? Hütter: "Sicherlich nicht"

Lucien Favre (l.) und Hansi Flick treffen im Topduell zwischen dem BVB und dem FC Bayern aufeinander. Foto: Imago

Ganz Fußballdeutschland wird am Samstagabend gebannt auf das Duell in der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München blicken. Fällt dort schon eine Vorentscheidung im Titelkampf? Frankfurts Trainer Adi Hütter schließt das aus.

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Der "Clasico" der Bundesliga: Borussia Dortmund empfängt am Samstag (18:30 Uhr) den FC Bayern München. Beide Teams befinden sich aktuell in guter Form, haben unter der Woche in ihren jeweiligen Spielen in der Champions League gewonnen. Die Vorzeichen stehen bestens auf eine Partie der Spitzenklasse. "Es wird ein spannendes Spiel, in dem die zwei besten Mannschaften Deutschlands aufeinandertreffen", sagte Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt, im Vorfeld auf Nachfrage von fussball.news. Mit den Hessen hatte er vor zwei Wochen noch mit 0:5 beim deutschen Rekordmeister verloren.

Hütter drückt keinem Team die Daumen

Der Österreicher will sich das Match am Samstagabend auf der Rückreise von Stuttgart, wo Eintracht Frankfurt auf den VfB trifft, mit drei Punkten im Gepäck anschauen. "Dann schaue ich es mir natürlich noch viel, viel lieber an", schmunzelte er. Der 50-Jährige betrachtet das Topspiel in jedem Fall völlig neutral: "Ich habe kein Privileg, wem ich die Daumen drücke." An eine Vorentscheidung im Titelkampf glaubt er ohnehin nicht: "Für die Saison wird es sicherlich nicht vorentscheidend sein." Am 7. Spieltag hat sich schließlich noch nie eine Meisterschaft entschieden. Spannung verspricht das Duell dennoch. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
06.11.2020