Eintracht

Hütter gibt grünes Licht: Silva und Hinteregger fit für Köln

Andre Silva (l.) und Martin Hinteregger stehen Eintracht-Coach Adi Hütter am Wochenende zur Verfügung. Foto: Imago

Die vergangene Länderspielpause war bei Eintracht Frankfurt mit einigen Sorgenfalten verbunden. Trainer Adi Hütter gab nun allerdings bei allen Personalien Entwarnung.

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Vor allem Stürmer Andre Silva bereitete Eintracht Frankfurt große Sorgen. Der portugiesische Nationalspieler hatte in seinem Nationalteam mit Cristiano Ronaldo einen durchaus prominenten Corona-Fall. Trainer Adi Hütter bestätigte aber vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln am Sonntag (15:30 Uhr), dass beim 24-Jährigen alles in Ordnung ist, eine Quarantänephase wird nicht folgen: "Er hat heute ganz normal mittrainiert, ist auch getestet worden. Da gibt es überhaupt nichts Negatives." Außer dem Testergebnis versteht sich.

Hinteregger fit - N'Dicka Kaderkandidat

Hütters österreichischer Landsmann Martin Hinteregger wurde im letzten von drei Länderspielen gegen Rumänien ausgewechselt, eine reine Vorsichtsmaßnahme mit Blick auf einen möglichen Platzverweis, wie Hütter bestätigte: "Er hat einen Schlag bekommen, hat heute noch regenerativ trainiert. Ich denke aber das ist überhaupt kein Problem für das Spiel am Sonntag." Auch Stefan Ilsanker wird nach 270 Spielminuten für Österreich beim 1. FC Köln einsatzfähig sein. Verteidiger Evan N'Dicka hingegen ist nach seiner Verletzung bereits wieder ein Kandidat für den Kader der Hessen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
16.10.2020