Fohlen siegen in München

Hütter erleichtert: "Ein absolut wohltuender Sieg"

Adi Hütter freute sich über die drei Punkte aus München. Foto: Getty Images.
Adi Hütter freute sich über die drei Punkte aus München. Foto: Getty Images.

Borussia Mönchengladbach hat die Sieglos-Serie vorübergehend gestoppt. Ausgerechnet beim FC Bayern setzten sich die Fohlen mit 2:1 durch. Cheftrainer Adi Hütter fiel nach dem Schlusspfiff ein Stein vom Herzen, gleichzeitig widersprach der Österreicher seinem Trainerkollegen Julian Nagelsmann und Thomas Müller.

Vor der Winterpause sammelte Borussia Mönchengladbach nur einen Punkt aus fünf Spielen, am Freitagabend feierte die Elf vom Niederrhein jedoch einen gelungenen Einstand in das Fußballjahr 2022. Trotz eines Rückstandes durch Robert Lewandowski (18.) siegte die Borussia mit 2:1, ausschlaggebend dafür waren Tore von Florian Neuhaus (27.) und Stefan Lainer (31.).

Hütter: "Ein Riesenkompliment an die Mannschaft"

"Es ist ein absolut wohltuender Sieg, für viele vielleicht auch ein unerwarteter Sieg nach dieser Sieglos-Serie", freute sich ein erleichterter Adi Hütter bei DAZN über die gewonnenen drei Punkte. "Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir in den letzten zehn Tagen intensiv trainiert haben. Es ist uns relativ gut gelungen, gut zu verteidigen", lobte der Österreicher seine Spieler und ergänzte: "Ein Riesenkompliment an die Mannschaft, so zurückzukommen und hier in München zu gewinnen."

"Wir hatten unsere Möglichkeiten"

Auf der anderen Seite haderten Julian Nagelsmann und Thomas Müller mit dem Ergebnis, sowohl der Cheftrainer als auch der offensive Mittelfeldspieler des FC Bayern sahen den Rekordmeister besonders in der zweiten Halbzeit klar im Vorteil. Zwar wollte Hütter nicht widersprechen, dass die Münchner einige Torchancen hatten, zugleich hob er aber die eigenen Abschlüsse hervor und ordnete den Spielverlauf realistisch ein: "Wenn man die Spiele von Bayern München sieht, ist es fast unmöglich, dass man 90 Minuten keine Chance zulässt. Dafür haben sie viel zu viel Weltklasse in ihren Reihen. Dann war Yann (Sommer, Torwart, d. Red.) zum richtigen Zeitpunkt da, die Latte hat uns geholfen", so der Gladbach-Coach, der ergänzte: "Es ist aber nicht so, dass wir nicht die Möglichkeiten gehabt hätten, das 3:1 zu schießen. Wir hatten unsere Möglichkeiten, früher den Sack zuzumachen."

Florian Bajus  
08.01.2022