Sagte Schalke ab

HSV-Verbleib richtige Entscheidung? Glatzel: "Sieht so aus"

Glatzel stieß im Sommer 2021 zum HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images
Glatzel stieß im Sommer 2021 zum HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images

Im Sommer wurde Robert Glatzel mit einem Wechsel zum FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Der Stürmer blieb aber beim HSV - und steht weiterhin hinter dieser Entscheidung.

Im Juni hatte die MOPO zwischenzeitlich berichtet, Robert Glatzel wolle von seiner damals im Vertrag verankerten Ausstiegsklausel Gebrauch machen (fussball.news berichtete). Der Torjäger fällte letztendlich den Entschluss, den HSV nach nur einer Saison nicht verlassen zu wollen. Stattdessen verlängerte der 28-Jährige seinen Vertrag bei den Hanseaten bis 2025. Im Urlaub habe er sich gemeinsam mit der Familie dazu entschieden, "dass viel mehr Gründe für einen Verbleib beim HSV sprechen", sagte der gebürtige Münchner.

"Fußball geht schnell und am Ende wird dann abgerechnet"

Ein Aufstieg "wäre mit dem HSV viel mehr wert als bei einem anderen Verein", erklärte er damals. Der Offensivmann soll somit die Chance ausgeschlossen zu haben, bei einem Bundesliga-Klub wie dem FC Schalke 04 zu landen. Hat Glatzel damit alles richtig gemacht? "Im Moment sieht es so aus. Fußball geht schnell und am Ende wird dann abgerechnet. Wir haben jetzt noch eine Rückrunde und dann können wir mal ein Fazit ziehen, wie das Ergebnis ist", wird er nach dem 4:2-Sieg gegen Sandhausen von der Bild-Zeitung zitiert. Der HSV rangiert nach dem Hinrunden-Abschluss auf Platz zwei der 2. Bundesliga, trotzdem meint Glatzel: "Insgesamt gibt es natürlich noch Dinge, die wir besser machen können, ich persönlich natürlich auch."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.11.2022