In Kiel Torschützenkönig unter neuem Bremen-Trainer

Holt Werder jetzt Anfang-Torjäger Ducksch aus Hannover?

Anfangs Mannschaften stellten schon dreimal den Torschützenkönig. Foto: Imago
Anfangs Mannschaften stellten schon dreimal den Torschützenkönig. Foto: Imago

Werder Bremen hat nach einigem hin und her die Verpflichtung von Markus Anfang als neuem Cheftrainer bekanntgegeben. Der Übungsleiter wechselt vom SV Darmstadt an die Weser. Der 46-Jährige bringt beste Referenzen in der 2. Bundesliga mit. Unter anderem stellten seine Teams von Holstein Kiel, des 1.FC Köln und zuletzt der Lilien jeweils Torschützenkönige im Unterhaus.

Angesichts der großen Offensiv-Probleme der Hanseaten in der Abstiegssaison, und eines wohl unvermeidlichen personellen Aderlasses in diesem Bereich, wird aber wohl kaum das Fingerschnipsen von Anfang ausreichen, um den Grün-Weißen mehr Torgefahr einzuverleiben. Vielmehr ist wohl die Verpflichtung eines neuen Knipsers vorgesehen. Wie der TV-Sender Sky berichtet, steht dabei Marvin Ducksch von Hannover 96 auf der Liste von Werder.

Unter Anfang bei Kiel Torschützenkönig

Der Angreifer hatte unter Anfang für Kiel mit 18 Treffern die Torjägerkanone gewonnen, zuletzt erzielte er in zwei Spielzeiten bei Hannover 15 und 16 Saisontore. Damit gehört der 27-jährige Ducksch zu den stabilsten Goalgettern der 2. Bundesliga. Bei 96 steht er noch bis Ende der kommenden Saison unter Vertrag, entsprechend bestünde nur noch diesen Sommer die Chance auf eine stattliche Ablöse. Die Bild-Zeitung hatte zuletzt von mehreren Anfragen für den Stürmer berichtet. Gut möglich, dass sich Werder mit Anfang unter den Interessenten wiederfindet.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.06.2021