Trotz Debakel

Holt Löw jetzt Hummels&Co zurück? "Gibt im Moment keinen Grund"

Bundestrainer Joachim Löw (l.) will auch in Zukunft Mats Hummels den Rücken zukehren. Foto: Imago

Nach dem 0:6 gegen Spanien dürften in Deutschland die Stimmen nach einer Rückkehr der aussortierten Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller wieder lauter werden. Bundestrainer Joachim Löw erteilte dieser aber erneut eine Absage.

Kann Bundestrainer Joachim Löw bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr mit Deutschland wirklich auf Mats Hummels (Borussia Dortmund), Jerome Boateng und Thomas Müller (beide FC Bayern München) verzichten? Gerade die wackelige Defensive ist nach dem 0:6 in Spanien das große Thema. Doch Löw erneuerte nach der Partie in der ARD noch einmal seine Entscheidung die drei Aussortierten nicht ins DFB-Team zurückholen zu wollen: "Es gibt im Moment keinen Grund. Wir haben gesagt, dass wir den Spielern vertrauen."

"Nicht so weit, wie wir geglaubt hatten"

Dennoch weiß auch der 60-Jährige, dass das Debakel in Sevilla ein brutaler Nackenschlag für das DFB-Team war, mit Blick auf die EM gar ein herber Rückschlag: "Wir waren auf einem guten Weg. Jetzt haben wir heute gesehen, dass wir noch nicht so weit sind, wie wir es uns erhofft hatten, wie wir geglaubt hatten." Der Bundestrainer musste eingestehen: "Wir haben uns entwickelt, sind heute aber zurückgeworfen worden." Seine positive Einstellung verlor Löw aber nicht: "Wir müssen es genau analysieren und dann wieder zurückschlagen." Ob mit oder ohne die drei Aussortierten von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
18.11.2020