Leipzig-Profi im Visier

Hohe Summe: Zahlt Bayern die Laimer-Ablöse in Raten?

Laimer wird mit einem Abgang aus Leipzig in Verbindung gebracht. Foto: Oliver Hardt/Getty Images
Laimer wird mit einem Abgang aus Leipzig in Verbindung gebracht. Foto: Oliver Hardt/Getty Images

Der FC Bayern würde sich dem Vernehmen nach gerne mit Konrad Laimer von RB Leipzig verstärken. Um den Mittelfeldmann aus Sachsen loszueisen, bedarf es aber noch Verhandlungskunst.

Konrad Laimer besitzt bei RB Leipzig nur noch einen bis 2023 datierten Vertrag. Darin enthalten war eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro, mit der der 25-Jährige den amtierenden DFB-Pokal-Sieger bereits vorzeitig hätte verlassen können. Diese ist nun aber bereits abgelaufen. Der FC Bayern, der als Top-Interessent gilt, muss die Ablöse deshalb mit den Leipzigern frei verhandeln.

Nagelsmann will Laimer beim FC Bayern

Laut der Sport Bild könnte ein Deal ab 30 Millionen Euro über die Bühne gehen - für den deutschen Rekordmeister eine hohe Summe. Ein mögliches Modell wäre demnach, dass die Münchner in diesem Sommer einen Teil der Ablöse entrichten und später den Rest begleichen. Bayerns Coach Julian Nagelsmann kennt Laimer bereits aus gemeinsamen Zeiten bei RB und soll den 25-jährigen österreichischen Nationalspieler daher unbedingt in seinen eigenen Reihen haben wollen. Ob ein Transfer zustande kommt, wird sich erst noch erweisen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.06.2022