Erster Saisonsieg im Derby

Hofmann zufrieden: "Mussten enorme Schippe drauflegen"

Hofmann steuerte zwei Vorlagen bei. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images
Hofmann steuerte zwei Vorlagen bei. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat am dritten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison den ersten Dreier eingefahren. Im rheinischen Derby dominierten die Fohlen auswärts den 1.FC Köln streckenweise nach Belieben. Jonas Hofmann und Co. wollten dabei auch ein Zeichen setzen.

"Wir hatten uns viel vorgenommen nach den letzten beiden Wochen. Wir wussten, dass wir eine enorme Schippe drauflegen mussten", zitiert die Rheinische Post den Mittelfeldmann. Gladbach war mit einem 0:3 bei Borussia Dortmund und einem 1:1 gegen Union Berlin nur schleppend in die Spielzeit gekommen. Hofmann selbst merkte nach dem Remis gegen die Eisernen an, das Team sei "nicht auf dem Niveau oder fit genug, um so richtig anzukommen in der Liga". Diese Zweifel hat Gladbach mit dem überzeugenden Sieg beim rheinischen Rivalen weggewischt.

"Haben Tempo-Fußball gespielt"

"Es war sehr, sehr eindeutig", so Hofmann. "Wir haben teilweise sehr gut gespielt und uns früh belohnt mit dem 1:0." Bereits nach 16 Minuten war die Partie vorentschieden, Alassane Plea und Stefan Lainer trafen jeweils auf Vorlage des Mittelfeldmannes, der am Mittwoch an gleicher Stelle in Köln erstmals für die deutsche Nationalmannschaft spielen könnte. Hofmann erkannte im souveränen Auftritt eine Leistung, die Gladbach-like war: "Wir sind sehr konzentriert angegangen, haben Tempo-Fußball gespielt und uns viele Chancen herausgespielt." Nach der Länderspielpause will Gladbach diese Leistung gegen den VfL Wolfsburg bestätigen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.10.2020