Gladbach-Trainer im Fokus

Hofmann hätte Verständnis für Rose-Abgang

Marco Rose wird mit dem BVB in Verbindung gebracht.
Marco Rose wird mit dem BVB in Verbindung gebracht. Foto: Getty Images

Verlässt Marco Rose Borussia Mönchengladbach im Sommer nach zwei Jahren in Richtung Borussia Dortmund? Jonas Hofmann könnte diesen Schritt nachvollziehen.

Jonas Hofmann und Borussia Mönchengladbach haben enorm von der Arbeit von Marco Rose profitiert. Im ersten Jahr gelang die Qualifikation für die Champions League, in dieser Spielzeit folgt der historische Schritt ins Achtelfinale. "Marco Rose weiß, dass er einen großen Entwicklungsschritt mit dem Verein gemacht hat. Umgekehrt gilt aber auch das gleiche", sagte Hofmann bei Sky.

Hofmann will "keinen Rat geben"

Der Mittelfeldspieler sei "kein Freund davon, einen Rat zu geben". Rose müsse eine "persönliche Entscheidung" treffen. Hofmann jedenfalls hätte Verständnis dafür, wenn der Coach weiterzieht und beispielsweise in Zukunft Borussia Dortmund trainiert: "Wenn er sich woanders sieht, dann wird er das so für sich entscheiden."

Florian Bolker  
13.01.2021