Erster Länderspieltreffer

Hofmann: "Ein Punkt in meiner Karriere, den ich unbedingt abhaken wollte"

Der Moment, als Jonas Hofmann Maß nimmt und sein erstes Länderspieltor erzielt.
Der Moment, als Jonas Hofmann Maß nimmt und sein erstes Länderspieltor erzielt. (Foto: imago)

Für Jonas Hofmann ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Beim 6:0-Sieg über Armenien hat der Mittelfeld-Allrounder von Borussia Mönchengladbach sein erstes Länderspieltor für Deutschland erzielt. Ein echter Hammer-Treffer obendrein.

Aus der Mercedes Benz-Arena berichtet fussball.news-Reporter Tom Jacob

Mit 28 Jahren feierte Hofmann im Oktober vergangenen Jahres sein Debüt im DFB-Team. Knapp elf Monate später und um ein Jahr gealtert gelang ihm nun sein Premieren-Tor für Deutschland. Ein richtiger Hammer, den er da ausgepackt hatte! Wie ein Strahl schoss er einen abgewehrten Eckball aus dem Rückraum rechts unten zum 5:0 ins gegnerische Tor. "Das war noch ein Punkt in meiner Karriere, den ich unbedingt noch abhaken wollte. Dass es mir dann so schnell gelang und das auch noch als Rechtsverteidiger, ist umso schöner", sagte Hofmann über seinen Torerfolg nach der Partie bei RTL.

Hofmann als Verteidiger: "Ich fühle mich wohl"

Bundestrainer Hansi Flick stellte den Leistungsträger von Borussia Mönchengladbach in der Abwehrreihe auf - eine bislang ungewohnte Position für Hofmann. Zu Beginn wurde er in der 2. Minute noch von Gegenspieler Tigran Barseghyan überlaufen, doch von da an ließ der gebürtige Heidelberger auf seiner Seite nichts mehr anbrennen. "Wir sprechen viel auf dem Platz, das hilft enorm. Das haben wir gut gemacht und ich fühle mich wohl", zeigte sich Hofmann mit seinem neuen Job zufrieden. Gegen Island könnte ihn am kommenden Mittwoch ähnliches erwarten.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.09.2021