TSG-Coach in der Kritik

Hoffenheim-Manager Rosen tobt: "Dreckige Lüge"

Alexander Rosen (Bild) stärkt Trainer Sebastian Hoeneß.
Alexander Rosen (Bild) stärkt Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Imago

Gibt es bereits Pläne, Trainer Sebastian Hoeneß abzulösen? Die TSG 1899 Hoffenheim dementiert energisch.

Hoffenheim hat in dieser Saison im Kampf um die Europacupplätze kein Wort mitzureden und ist zuletzt kläglich gegen Norwegen-Underdog Molde FK aus der Europa League ausgeschieden. So kommen immer wieder Gerüchte auf, dass Newcomer Sebastian Hoeneß als Trainer der TSG abgelöst werden soll. Zuletzt brachte die Bild-Zeitung Bern-Coach Gerardo Seoane ins Gespräch.

"Nichts dran"

TSG-Manager Alexander Rosen dementierte nach dem 1:1 am Sonntag bei Union Berlin dieses Gerücht nun energisch. "Da ist überhaupt gar nichts dran. Das ist ein dreckige Lüge!“, sagte Rosen bei DAZN und echauffierte sich weiter: "Es ist scheinbar ganz normal, dass man irgendetwas behauptet. Andere werden drauf springen und dann irgendeine Geschichte daraus machen. Das ist eine Sauerei!" Die Mannschaft habe nach dem Europacup-Aus nun eine gute Reaktion in Berlin gezeigt, betonte Rosen und stellte fest: "Die Antwort der Mannschaft war heute eindeutig." Sebastian Hoeneß bekommt in seiner ersten Bundesligasaison also weiterhin das Vertrauen der Klubführung.

Profile picture for user Daniel Michel
Daniel Michel  
28.02.2021

Feed