Daumen sind gedrückt

Hoeneß hofft auf S04-Klassenerhalt: "Wünsche mir nichts mehr"

Hoeneß drückt dem FC Schalke 04 die Daumen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Hoeneß drückt dem FC Schalke 04 die Daumen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Schalke 04 steckt in der Bundesliga im Abstiegskampf. FC Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß hofft, dass Königsblau den Klassenerhalt schafft.

Im Kampf um den Klassenerhalt hat der FC Schalke 04 mit Uli Hoeneß einen prominenten Unterstützer. Der langjährige Macher des FC Bayern zeigte sich schließlich zum Saisonstart noch äußerst angetan von den Gelsenkirchenern. "Ich war eigentlich sehr zuversichtlich vor der Saison. Der Aufstieg war geschafft und ich fand, dass sie eine gute Transferpolitik gemacht haben", sagt er nun zu Reviersport (zitiert via WAZ).

"Wünsche den Schalkern unbedingt, dass sie drin bleiben"

"Und auch die ersten Spiele haben sie sehr gut gemacht. Deshalb bin ich jetzt überrascht, dass es doch schwierig ist", fügte der 70-Jährige an. Der einstige Bundesliga-Manager betont: "Ich wünsche den Schalkern unbedingt, dass sie drin bleiben, weil ich ein großer Freund der Traditionsvereine bin. Ich möchte, dass der HSV wieder aufsteigt. Werder Bremen ist jetzt wieder da, aber ich möchte auch Vereine wie Kaiserslautern und Hannover 96 vielleicht wieder nach oben gehen. Und deshalb wünsche ich mir nichts mehr, als dass die Schalker in der 1. Liga bleiben."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.11.2022