Vor Juventus und Real

Historische Daten: Barca stellt die meisten WM-Fahrer

Lewandowski gehört zum Barca-Kontingent bei der WM in Katar. Foto: Getty Images
Lewandowski gehört zum Barca-Kontingent bei der WM in Katar. Foto: Getty Images

Die Fußballweltmeisterschaft beginnt am Sonntagnachmittag mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Katar und Ecuador. Zur Endrunde stellen der FC Barcelona, FC Bayern und Manchester City die meisten Spieler ab. Die Katalanen haben den deutschen Rekordmeister dabei nachträglich von der Spitze verdrängt, weil Alejandro Balde in das spanische Aufgebot gerutscht ist und Sadio Mane beim Senegal passen muss.

Der FC Barcelona liegt derweil auch bei einer historischen Betrachtung aller WM-Endrunden ganz vorne. Dies geht aus einer Datensammlung der spanischen Sportzeitung Marca hervor. Demnach waren 143 der insgesamt 8 535 Spieler, die zu den Turnieren seit 1930 nominiert wurden, bei Barca unter Vertrag. Bis zur aktuellen Abstellungsperiode lag dabei Juventus vor den Blaugrana. Der Serie-A-Klub hat diesmal aber 'nur' elf Profis in Katar dabei, während Barca gleich deren 17 stellt. 

Bayern auf Platz fünf

Auch auf Rang drei und vier ist es zwischen Klubs aus Italien und Spanien eng: Inter Mailand liegt knapp hinter Real Madrid, das erst am Samstagabend mit Karim Benzema einen Profi bei der WM 'verloren' hat. Auf Platz fünf folgt der FC Bayern, dessen Vormachtstellung im deutschen Fußball auch an dieser Statistik abzulesen ist. Die 121 WM-Fahrer in der Klubhistorie sind mehr als doppelt so viele wie der nächstbeste Bundesligist, Borussia Dortmund, gesammelt hat. 

Wer stellte seit 1930 die meisten WM-Fahrer?

1. FC Barcelona, 143 Spieler

2. Juventus, 139

3. Real Madrid, 130

4. Inter Mailand, 127

5. FC Bayern, 121

6. Manchester United, 111 

7. AC Mailand, 105

8. FC Chelsea, 88

9. FC Liverpool, 85

10. FC Arsenal, 84

Wo landen die nächsten deutschen Klubs?

23. Borussia Dortmund, 58

26. 1.FC Köln, 53

35. FC Schalke 04, 48

40. VfB Stuttgart, 45

42. Hamburger SV, 44

45. Bayer Leverkusen, 43

53. Borussia Mönchengladbach, 38

(Angaben via Marca)

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
20.11.2022