Verletzt von der U21 zurückgekehrt

Hiobsbotschaft für Dortmund: Moukoko fehlt bis Saisonende

Moukoko steht erst nächste Saison wieder zur Verfügung. Foto: Imago
Moukoko steht erst nächste Saison wieder zur Verfügung. Foto: Imago

Youssoufa Moukoko sollte bei der Gruppenphase der U21-EURO zum jüngsten Spieler der deutschen Auswahl werden. Vor dem Auftaktspiel gegen Co-Gastgeber Ungarn verletzte sich der Angreifer von Borussia Dortmund am Fuß, letztlich kostete ihn dies sein Debüt. Und nun kommt es sogar knüppeldick.

Wie der BVB am Ostermontag über seine sozialen Kanäle veröffentlicht, fällt der Angreifer bis Saisonende aus. Demnach erlitt der 16-Jährige eine Bänderverletzung im Fuß, die einen Einsatz in den verbleibenden Wochen nicht mehr ermöglicht. Für die Schwarzgelben ist es eine weitere Hiobsbotschaft, nachdem am Karsamstag bereits die Qualifikation zur Champions League über die Bundesliga in weite Ferne rückte.

14 Spiele, drei Tore in der Bundesliga

Moukoko hatte im November kurz nach seinem 16. Geburtstag sein Debüt gegen Hertha BSC gefeiert und war seither regelmäßiges Kadermitglied. Der Stürmer kam zu insgesamt 14 Einsätzen, bei denen ihm drei Tore gelangen. Er avancierte in mehreren Kategorien zum Rekordhalter der Bundesliga, ist unter anderem ihr jüngster Spieler und Torschütze aller Zeiten. Ohne den torgefährlichen Teenager wächst die Abhängigkeit des BVB von Erling Haaland noch mehr. Als gelernte Stürmer-Alternative steht nur noch Steffen Tigges im Kader. Der 22-Jährige geht eigentlich für die U23 in der Regionalliga auf Torejagd, traf schon 18 Mal. Bei den BVB-Profis blieb Tigges in bisher sechs Einsätzen noch ohne ein Erfolgserlebnis.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
05.04.2021

Feed