Frankfurt-Verteidiger

Hinteregger zu Gladbach? Das sagt Hütter zum Gerücht

Hütter (l.) und Hinteregger arbeiteten in Frankfurt zusammen.
Hütter (l.) und Hinteregger arbeiteten in Frankfurt zusammen. Foto: Imago

Nach dem erfolgten Wechsel von Eintracht Frankfurt auf die Trainerbank von Borussia Mönchengladbach wurde spekuliert, Adi Hütter könnte Stars der SGE mit zu den Fohlen nehmen. Konkret wurde in diesem Zuge auch Martin Hinteregger gehandelt.

Martin Hinteregger heizte die Gerüchte um einen Abgang weg von Eintracht Frankfurt kürzlich selbst an, indem er offenkundig von der italienischen Serie A liebäugelte. Ob in seinen etwaigen Wechsel-Gedankenspielen auch ein interner Bundesliga-Transfer infrage käme? Daran glaubt sein Ex-Coach Adi Hütter nicht. Im Bild-Interview betonte der neue Cheftrainer von Borussia Mönchengladbach, dass er glaube, dass Hinteregger "Frankfurt für keinen anderen Verein aus der Bundesliga verlassen würde – das ist meine Vermutung".

Hinteregger bleibt Frankfurt treu

Und so schloss Hütter auch mit einem klaren "Nein" aus, dass ihm sein Landsmann nach Gladbach, wo er einst bereits spielte, folgen könnte. Daneben gab es aber Lob für den Defensivspieler: "Er hat sich unglaublich entwickelt, er ist sicher einer der Top-Verteidiger der Bundesliga." Doch vorerst wird sich Hinteregger weiter bei der Eintracht beweisen. "Salzburg war schön, Augsburg und Gladbach war okay, aber in Frankfurt habe ich meine zweite Heimat gefunden. Da fühle ich mich richtig wohl. Da bin ich gerne", sagte der österreichische Nationalspieler jüngst selbst (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.07.2021