Eintracht-Profi verletzt

Hinteregger in Sorge: "Es kann eine schlimme Verletzung sein"

Martin Hinteregger (M.) gilt als Dauerbrenner bei der Eintracht.
Martin Hinteregger (M.) gilt als Dauerbrenner bei der Eintracht. Foto: Getty Images

Martin Hinteregger musste beim Länderspiel seiner Österreicher in Norwegen (2:1-Sieg) vorzeitig ausgewechselt werden. Der Abwehrstar von Eintracht Frankfurt äußerte sich nach der Partie besorgt.

Der Innenverteidiger verließ kurz vor dem Pausenpfiff humpelnd das Feld. Nach der Partie gab der Kapitän des ÖFB-Teams Aussagen ab, die auch die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt in Sorge versetzen dürfte. "Ich bin in der dritten Minute umgeknickt, es wurde von Minute zu Minute schlimmer, ich konnte nicht mehr richtig laufen", sagte Hinteregger laut heute.at. Er ergänzte: "Bei der Auswechslung hatte ich starke Schmerzen. Ich merke schon, dass da nicht alles okay ist. Es kann eine schlimme Verletzung sein, es kann aber auch weniger schlimm sein", so Hinteregger.

Eintracht testet gegen Mainz

Noch am Wochenende soll es eine genaue Diagnose über die Verletzung von Hinteregger geben. Seine Eintracht testet am Samstag unterdessen gegen Bundesligakonkurrent Mainz 05. Die Hessen dürften aber sicherlich mit den Gedanken auch bei Hinteregger sein. Ein Ausfall des torgefährlichen Abwehrspielers würde den Saisonstart des Teams von Trainer Adi Hütter deutlich erschweren.

Profile picture for user Daniel Michel
Daniel Michel  
05.09.2020