Einsatz im Topspiel?

Hinteregger fit für BVB und Haaland? Eintracht hofft: "Schon deutlich besser"

Kann Martin Hinteregger (r.) im Duell mit Erling Haaland eingreifen? Foto: Imago

Das Bangen um Martin Hinteregger geht bei Eintracht Frankfurt weiter. Kann der Innenverteidiger im Spitzenspiel am Wochenende bei Borussia Dortmund auflaufen? Sportdirektor Bruno Hübner schürt leise Hoffnungen.

MRT-Kontrolltermin in München, Besprechung in Frankfurt, Rückkehr nach Salzburg zu Vertrauensmann Tim Lobinger und wieder zurück nach Frankfurt - das alles steht Eintracht-Verteidiger Martin Hinteregger innerhalb von 24 Stunden bevor. Alles, um für das Tospiel bei Borussia Dortmund und das Duell mit BVB-Torjäger Erling Haaland am Samstag (15:30 Uhr) fit zu werden. "Wir begleiten ihn ganz eng. Es kann von heute auf morgen gehen, dass er sagt, er kann spielen", sagte Sportdirektor Bruno Hübner unter anderem zu fussball.news. Die Länderspiele mit Österreich verpasste der Defensivspieler aufgrund seiner Faszienverletzung im Oberschenkel. Die zweite MRT-Untersuchung soll nun Klarheit schaffen.

"Wir sind optimistisch"

Die Hoffnung bei Eintracht Frankfurt ist groß, dass der 28-jährige Österreicher es noch pünktlich zum Showdown um die Champions League packt. "Es ist schon deutlich besser. Das ist ein Vorteil, aber wir denken von Tag zu Tag", so Hübner weiter, der zudem ergänzte: "Wir sind optimistisch, schon aufgrund seines Stellenwerts, dass er so schnell wie möglich wieder dazukommt." Ein Risiko werde Trainer Adi Hütter aber nicht eingehen, einen längeren Ausfall des Abwehrbosses wollen die Verantwortlichen im Saisonendspurt um jeden Preis vermeiden. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
30.03.2021

Feed